Vortrag: Postkolonialer Feminismus

Postkolonialer Feminismus setzt sich mit patriarchalischen sowie (neo)kolonialen Strukturen auseinander und ist deshalb an der Schnittstelle zwischen Postkolonialen Studien und Gender Studien zu verorten. Postkoloniale Theoretikerinnen, wie Chandra Talpade Mohanty und Gayatri Chakravorty Spivak, formulierten in den 1980ern zunehmend ihre Einwände gegen einen „westlichen” Feminismus. Die postkoloniale feministische Kritik richtete sich vor allem gegen die Universalisierung der Kategorie „Frau“ und die Vernachlässigung des historisch-sozialen Kontexts der Kolonisation. Durch eine genauere Betrachtung der Darstellungsweise von Frauen des globalen Südens in Medien und Kunst, wird versucht einige der wichtigen Thesen Monhantys und Spivaks zu verdeutlichen.

Essen / Unverträglichkeiten

Wir bieten auf unserem Lady*fest veganes Essen. Um eine größtmögliche Inklusion zu ermöglichen, werden wir zusätzlich soja- und glutenfreie Alternativen zur Verfügung stellen. Auch hierbei wäre es gut, wenn ihr uns eine Mail an frauen@asta.uni-mainz.de schickt.

Kinderbetreuung

Wir würden gerne Kinderbetreuung anbieten. Wir bitten jedoch alle Eltern, die dies gerne in Anspruch nehmen würden, uns vorher zu informieren.

Schreibt uns eine Mail an frauen@asta.uni-mainz.de

Wohlfühlen // Awareness

Wir möchten, dass sich alle Besuchenden des Lady*festes wohl fühlen. Dies gilt insbesondere für Frauen*, Lesben*, Trans*, daher bieten wir den ganzen Tag eine Awareness-Gruppe, die in einen geschützten Raum (Safer Space) jeder Zeit in Anspruch genommen werden kann an.

Darüber hinaus bieten wir einen Ruheraum an, in dem sich jede FLT* Person zurückziehen kann ohne dabei angesprochen zu werden, sondern einfach entspannen kann ohne Trubel und Input.

Was für euch eine Grenzüberschreitung ist und wann ihr gerne das Awareness-Team aufsuchen würdet, könnt nur ihr selbst entscheiden. Falls ihr euch aus welchen Grund auch immer unwohl fühlt, könnt ihr die Gruppe anrufen oder am Infopunkt den Weg erklärt bekommen sowie den Hinweisschildern „Safer Space“ folgen. An der Tür seht ihr dann ein Schild, das euch signalisiert, ob der Raum betretbar ist.

Impressum

Copyright © 2017. All Rights Reserved.